Portfolio Kategorie: Hochbau

Knoten Merseburg

Der Mitteldeutsche Industriestandort um Halle, Merseburg und Leuna wird mit dem Ausbau der Magistrale Berlin – Halle/Leipzig – Erfurt – München als gesamtdeutsche wie auch europäische Verkehrsachse aufgewertet. Zunächst für die Bahnanlagen im Bahnhof Merseburg über eine Gleislänge von ca. 4,5 km (Tiefbau, Oberbau, Leit- und Sicherungstechnik, Elektrotechnik, Bahnstrom, Ingenieurbau, Kabeltiefbau, Rückbau und Lärmschutzmaßnahmen). In…
Mehr ...

Sachsenmagistrale

Durch das Hochwasser von August 2002 wurde ein rund 22 Kilometer langer Abschnitt der Sachsenmagistrale als Teil der Ausbaustrecke Karlsruhe – Stuttgart – Nürnberg – Hof – Dresden größtenteils zerstört. Die Hochwasserschäden erzwangen eine Totalsperrung der Strecke und einen vollständigen Wiederaufbau von Trassen und Bahnhöfen. Die Techdata wurde unter anderem mit der Projektorganisation und -finanzierung…
Mehr ...

NSV Los 5 – Bahnhof Südkreuz

Los 5 beinhaltete den vollständigen Neubau des ehemaligen S-Bahnhofs Papestraße (heute S-Bahnhof Südkreuz) und den gleichzeitigen Ausbau zum Regionalbahnhof mit Anschluss an die viertrassige Fernbahnstrecke. Der heutige Bahnhof Südkreuz ist damit zu einem wichtigen Verkehrsknoten am südlichen S-Bahnring Berlins geworden. Am Südkreuz treffen mehrere Linien der S-Bahn Berlin aufeinander, der Bahnhof dient als zentraler Umsteigebahnhof…
Mehr ...

NSV Los 4 – BPOP / BPOF

Los 4 der Nord-Süd-Verbindung beinhaltete den Neubau des Regionalbahnhofes Potsdamer Platz. Der unterirdisch angelegte Bahnhof wurde in Stahlbetonbauweise erstellt und über eine Passerelle an den bestehenden S-Bahnhof sowie umliegende Investorenbauten (DaimlerChrysler-Haus, Sony-Center) angebunden. Die U-Bahnlinie U3 durchdringt den Bahnhof in einer gesonderten Bahnsteigebene. Der Bau des Regionalbahnhofes stand in zeitlichem Zusammenhang mit anderen Baumaßnahmen am…
Mehr ...

NSV Los 1- Hauptbahnhof

Zentrale Aufgabe bei Los 1 war der Umbau des Lehrter Stadtbahnhofes zum zentralen, attraktiv gestalteten Knotenpunkt für Fern-, Regional- und Nahverkehr. Integriert in dieses Los war der Neubau der Ost-West-Stadtbahn. Auf einer Fläche von 430 mal 430 Metern bündelt der neue Bahnhof insgesamt fünf Verkehrsebenen – von der Nord-Süd-Trasse 15 Meter unter der Erde bis…
Mehr ...

Nord-Süd-Verbindung Berlin

Bei der Nord-Süd-Verbindung Berlin handelte es sich um ein sehr komplexes und aufwändiges Bauprojekt im innerstädtischen Umfeld. Im Verlauf von 14 Jahren entstand im Zentrum von Berlin, vom Regierungsviertel bis zum südlichen S-Bahnring, eine neue Verkehrsinfrastruktur. Der Neubau dreier Bahnhöfe, einer viergleisigen Bahntrasse, von Tunneln für S-Bahn, U-Bahn und Kraftfahrzeuge machte dieses Projekt zu einer…
Mehr ...

Die neue Unterinntalbahn

Die Realisierung der Zulaufstrecke Nord zum Brennerbasistunnel ist Teil der TEN-Achse Berlin-Palermo. Zwischen Kundl/Radfeld und Baumkirchen wird eine 40 Kilometer lange Hochleistungsstrecke für sowohl den Güter- als auch den Hochgeschwindigkeits-Fernverkehr erstellt. Der Abschnitt verläuft nur auf 7 km auf offener Strecke. Ganze 34 km führen durch Tunnel, Galerien, Wannen und Unterflurstrecken. Techdata wurde für diesen…
Mehr ...